Die Kanzlei für deutsches
und internationales
Wirtschaftsrecht

Aili Song (freie Mitarbeiterin)

Aili SongAusbildung: Ausbildung: geb. 1979 in Sichuan/ VR China, Studium der Rechtswissenschaften an der Shenzhen University (1997-2001, LL.B, u. a. studienbegleitende Kenntnisse in Buchhaltung) sowie der deutschen Sprache an der Tongji University/ Shanghai (2001-2002), LL.M-Studium an der Universität Kiel (2002-2003), Promotionsstudium an der Universität Frankfurt am Main (seit 2005), Praktikum beim WTO Affairs Center Shenzhen (2004), Praktikum beim Bundesministerium der Justiz/ Berlin (2005), mehrwöchige Praktika bei Allen & Overy und Linklaters, verheiratet (1 Kind).

Für Hohmann & Partner tätig: seit Oktober 2007

Tätigkeitsschwerpunkte und Interessensgebiete:
Chinesisches Recht, Kontaktpflege mit chinesischen Unternehmen; rechtliche Beratung chinesischer Unternehmen; Chemikalienrecht; Gesellschafts-, Aufenthalts- und sonstiges Wirtschaftsrecht.

Veröffentlichungen: Diss. zum Textilhandel EU – China und WTO-Recht; Übersetzungen von Aufsätzen zum Außenhandels- und Chemikalienrecht.

Zusätzliches Know-how: einjährige Beratung von chinesischen Mandanten zum Gesellschafts- und Kapitalmarktrecht (Going public) sowie internationalen Kreditverträgen bei Shujin Law Firm (in Shenzhen), regelmäßige Pro-Bono Rechtsberatung für chinesische Wanderarbeiter zum Arbeits- und Unfallversicherungsrecht (in Shenzhen) .

Mitgliedschaften:
- Europäisches Forum Außenwirtschaft und Zölle (EFA)
- Deutsch-Chinesische Juristenvereinigung (DCJV)
- Deutsch-Asiatischer Wirtschaftskreis (DAW)
- Wirtschaftsclub Rhein-Main


Sprachen: Deutsch, Englisch, Chinesisch & Kantonesisch

Kontakt: Über info@hohmann-rechtsanwaelte.com wird Ihre Anfrage in Chinesisch von uns an Frau Song weitergeleitet.

 

[home] [spezialgebiete] [philosophie] [team] [publikationen] [kooperationspartner] [aktuelles] [anwaltliche seminare] [referenzen] [aktuelle rechtstexte] [impresssum]